Startseite  |   AGBs    |   Sitemap    |   Datenschutz    |   Impressum 
Produkte   Roboter   Verpacken   Verpackungsmaschine  
Wir über uns
Leistungen
Produkte
    Roboter
         Modulare Automation
         Verpacken
           Mit FlexPicker
           Verpackungsmaschine
         Nietzelle
         Schienenmontage
         Türmodul
    Montageanlagen
    Prüfanlagen
Branchenlösungen
Referenzen
Kontakt
Downloads
Aktuell
Suche



Verpackungsmaschine



Die beschriebene Verpackungsmaschine entfaltet per Roboter Kartons, um diese zum bestücken vorzubereiten. Anschließend werden die befüllten Kartons etikettiert und in Transportbehälter abgelegt. Drei Roboter übernehmen dabei das Gesamte Kartonhandling und das Verpacken der Teile.


Auspacken der Kartonbündel



Vor der Bestückung der Kartons müssen die Bündel zuerst aus den Boxen genommen und vom Verpackungsband getrennt werden. Das Band wird dabei Ordnungsgemäß entsorgt.

Nach oben

Leerkartons aufklappen



Der flache Karton wird an einer statischen Vorrichtung aufgeklappt und die Lasche zum späteren Verschluss vorbereitet.

Eine hohe Präzision und Feingefühl bei der Programmierung der Roboter und der pneumatischen Achsen sind hier unabdingbar, um den Karton beim Aufklappen und Umbiegen der Verschlusslasche nicht zu beschädigen.

Nach oben

Einlegen der Fertigteile



Ein zweiter Roboter nimmt die Fertigteile von einem Fließband und legt diese in den aufgefalteten Karton ab.

Nach oben

Karton verpacken und Etikettieren





Ein dritter Roboter positioniert den Karton in einer Deckelvorknickstation, welche die Seitenlaschen und Deckellasche mit pneumatischen Achsen knickt. Die vorher schon geknickte Verschlusslasche, wird im letztens Schritt endgültig verschlossen. Anschließend werden die Kartons noch etikettiert.

Nach oben

Ablegen in Transportbehälter



An der letzten Station werden die zuvor bestückten, verschlossenen und etikettierten Kartons in Transportboxen gelegt, welche pneumatisch angehoben werden.

Das Ablegen erfolgt stirnseitig nach oben, d.h. wenn das Etikett stirnseitig aufgeklebt ist, wird auch diese Seite nach oben abgelegt. Der Befüllstand wird dabei mit Lasern geprüft.

Nach oben


Erweiterung



Zusätzlich lässt sich die Verpackungsanlage problemlos um eine Beschickungsanlage erweitern, die es ermöglicht verschiedene Fertigteile zu verpacken.

Ein weiterer Roboter übernimmt dabei das komplette Handling der Teil d.h. die Entnahme und das Auflegen aber auch die Typenkontrolle.

Nach oben


©2019 Kühne + Vogel Sondermaschinen GmbH                                                                                     Tel.: +49 (91 71) 98 101-0 | info@kuv-soma.de